Die Bombay Katze – anmutig, liebevoll und freundlich

Bombay Katze im Freien

Die Bombay Katze zählt bei Katzenliebhabern zu den beliebtesten Rassekatzen. Die Bombay Katze Größe liegt im eher kleinen bis mittelgroßen Bereich, ihre Schulterhöhe liegt bei etwa 38 cm. Die Bombay Katze hat ein Gewicht zwischen 4 und 5 kg. Sie ist eine Kurzhaarkatze und zählt zu den leichtesten Rassekatzen. Ihre besonderen Merkmale liegen in den kupfer- bis goldfarbenen Augen und in ihrem rein schwarzen, kurzen, eng anliegenden und seidig glänzenden Fell. Ein weiteres Charakteristikum ist ihre einzigartige Stimme. Ihr Körperbau ist athletisch, sie ist jedoch kleiner als die normale Hauskatze. Ihre Gangart erinnert sehr an einen Panther.

Es gibt bei der Bombay Katze 3 Zuchtformen: die traditionelle Form, die moderne Form und die europäische Form. Die traditionelle Form kommt der ursprünglichen Form am nächsten, ist aber bis auf wenige Exemplare ausgestorben. Die moderne Katze ähnelt mit ihrer kurzen, breiten Schnauze einer Perserkatze, sie wird vor allem in den USA, Frankreich und der Schweiz gezüchtet. Die europäische Form ist körperlich größer, sie hat eine längliche Schnauze und auch größere Ohren.

Woher stammt die Bombay Katze?

Die Bombay Katze gehört zu der Gruppe der Asian Katzenrassen. Die Bombay Katze Züchter wollten Burma Katzen ähnliche Katzen in den Farben züchten, die bei den Burmakatzen nicht anerkannt sind. Ihre Herkunftsländer sind die USA und Großbritannien. Die Bombay Katze entstand innerhalb von 10 Jahren durch die Kreuzung von Burma Katzen mit American Shorthair. Ihren Namen verdanken sie der indischen Hafenstadt Mumbai, die früher Bombay hieß.

Wie ist der Bombay Katze Charakter?

Die Bombay Katze hat ein Wesen, das überaus freundlich und liebevoll ist. Der kleine schwarze Panther sucht die Nähe ihrer Familie und kann eine sehr enge Bindung entwickeln. Charakteristisch für die Bombay Katze Eigenschaften sind das lebhafte Wesen der Katze, ihre ausgiebige Verspieltheit und ihre Anhänglichkeit. Sie hält sich auch gerne in der Natur auf, aber im Vergleich zu anderen Rassen ist dieses Bedürfnis nicht sehr stark ausgeprägt. Lieber ist sie nahe bei ihren Familienmitgliedern, ist sehr liebesbedürftig und möchte so oft wie möglich mit Streicheleinheiten verwöhnt werden. Ihr Temperament ist sehr ausgeglichen und sie ist sehr intelligent und lernbereit. Lediglich das Aussehen teilt sie mit dem schwarzen Panther, vom Wesen her ist sie ein süßer Schmusetiger. Die Bombay Katze gilt als sehr gesprächiges Tier, das sich gerne mit seinem Besitzer unterhält. Anders als andere Katzenrassen kommt die Bombay Katze auch besser mit Hunden klar.

Was ist bei der Bombay Katze Pflege und bei der Bombay Katze Haltung zu beachten?

Die Bombay Katze ist sehr genügsam und anspruchslos in ihrer Haltung, daher ist sie eine perfekte Wohnungskatze. Wichtig ist ihr eine innige Bindung und Beziehung zu ihrem Halter. Eine lange Zeit alleine zu Hause hat sie nicht gerne, sie ist aber sehr umgänglich und verträgt sich gut mit anderen Haustieren. Gerne hat sie die Gesellschaft einer zweiten Katze, und sie liebt das gemeinsame Erleben mit anderen Tieren und mit ihren Menschen. Die Bombay Katze hat ein sehr seidiges Fell, dieses sollte regelmäßig einmal pro Woche gebürstet werden, damit es einen besonders schönen Glanz erhält. Beim Fellwechsel ist häufigeres Bürsten angesagt. Die Bombay Katze Lebenserwartung beträgt 12 bis 15 Jahre, manchmal sogar bis zu 20 Jahren. Ungehinderter Freilauf ist zu vermeiden, da die Katze keine Angst kennt, und so leicht das Opfer von Autos oder Katzenfängern werden kann. Der Idealfall ist ein gesicherter Auslauf in einem abgeschlossenen Garten oder auf dem Balkon. Lebt die Katze in einer Wohnung, braucht sie zahlreiche Beschäftigungsmöglichkeiten, wie einen Bombay Katze Kratzbaum, verschiedenes Katzenspielzeug oder auch ein anspruchsvolles Intelligenzspielzeug. Die Bombay Katze spielt gerne mit Kindern, hat Spaß am Erlernen verschiedener Tricks, liebt Abwechslung und vor allem ausgiebige Streicheleinheiten. Sie umgibt sich gerne mit Wärmequellen, sie braucht ein warmes Plätzchen, wo sich sich jederzeit zurückziehen kann. Achten Sie auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung, die den individuellen Bedürfnissen des Tieres angepasst wird.

Welche rassetypischen Krankheiten können auftreten?

Einige Züchtungen leiden unter Inzucht, was wiederum zu Kränklichkeit, Immunschwäche, und verminderter Lebenserwartung führen kann. Erbkrankheiten sind bei dieser Rasse häufig.

Was ist beim Bombay Katze kaufen zu beachten? Mit welchen finanziellen Kosten ist zu rechnen?

Beim Kauf einer Bombay Katze sollten Sie darauf achten, dass Elterntiere und ihre Jungen in guten Verhältnissen und mit enger sozialen Anbindung an die menschliche Familie aufwachsen . Inzucht ist ein Thema, im Stammbaum sollte keine Ahne zweimal vorkommen. Bombay Katze Kitten sollten um die 500 Euro kosten, ein Bombay Katze Mix oder ein Bombay Katze Mischling ist günstiger. ist die Katze bereits entwurmt und geimpft kann sie schon bis zu 750 Euro kosten. Es landen immer wieder Katzen im Tierheim, und warten dort auf ein liebevolles Zuhause. Eine Bombay Katze Hilfe wäre es daher, eine solche Katze aus einem Tierheim zu holen. Jedes Tier wird dankbar sein für eine liebevolle Aufnahme in einem gemütlichen Zuhause und für eine fürsorgliche Zuwendung und Betreuung. Vor dem Kauf sollten Sie sich überlegen, ob sie auch genügend Zeit für das Tier aufbringen können. Sie ist ein vollwertiges Familienmitglied und möchte auch als solches behandelt werden. Große Aufmerksamkeit und eine liebevolle Zuwendung ist beim Kauf dieser Rasse eine absolute Grundbedingung. Die Bombay Katze möchte in den Alltag integriert werden, so oft als möglich ihre Streicheleinheiten bekommen, und eine Schmuse- und Spielstunde am Tag ist ein absolutes Minimum. Bei den Kosten sollte sollte man zwischen 100 und 300 EUR für die Grundausstattung rechnen, in etwa 50 EUR pro Monat für Katzenfutter und Leckerlis, 20 bis 50 EUR für Katzenspielzeug und etwa 100 EUR pro Jahr für Impfungen. Tierarztkosten sind nicht berechenbar, da sie unvorhergesehen auftreten. Es ist anzuraten, sich einen gewissen Betrag dafür zur Seite zu legen oder eine Versicherung abzuschließen.

Fazit

Die Bombay Katze ist der perfekte Schmusetiger, mit der Anmut eines Panthers und der Anhänglichkeit eines Hundes.

© Виктор Иден, Osaze – stock.adobe.com

Geschrieben von
Mehr von Redaktion

Maine Coon Katzen – Sanft, groß und schlau

Was zeichnet eine Maine Coon Katze aus? Charakteristisch neben ihrer Größe ist...
weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.