Meerschweinchen – faszinierend, intelligent und freundlich

Meerschweinchen

Meerschweinchen in 3 Worten – faszinierend, intelligent und freundlich. Die Kleintiere stammen aus Südamerika und es gibt acht Arten, aber nur eine – das einheimische Meerschweinchen – wird als Haustier gehalten. Meerschweinchen Farben, die Meerschweinchen Größe und der Meerschweinchen Charakter können je nach Typ unterschiedlich ausgeprägt sein. Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zu Haustieren, wie Hund, Katze und Co. Dieser Artikel handelt von Meerschweinchen.

Wie lange leben Meerschweinchen?

Meerschweinchen haben eine Lebenserwartung etwa vier bis acht Jahren, daher ist ihre Pflege eine langfristige Verpflichtung. Männchen werden als Eber und Weibchen als Sauen bezeichnet. Sie brauchen eigene Gesellschaft und können in gleichgeschlechtlichen Gruppen gehalten werden. Vergessen Sie nicht, wenn Sie vorhaben, Mann und Frau zusammen zu halten, dass der Mann kastriert ist, um Nachwuchs zu vermeiden.

Wenn Sie Babys suchen, sollten diese mindestens sechs Wochen alt sein. Wenn Sie in einer Zoohandlung einkaufen, stellen Sie sicher, dass die Tiere in gleichgeschlechtlichen Gruppen gehalten wurden und das Personal Ihnen den Unterschied zwischen Männchen und Weibchen zeigen kann.

Was sind typische Meerschweinchen Eigenschaften?

Meerschweinchen sind vom Wesen her neugierig und möchten sehen, was los ist, sodass sie entweder drinnen oder draußen gehalten werden können. Sie haben jedoch ein empfindliches Gehör. Jeder Stall sollte einen separaten Schlafbereich haben, in den sich die Meerschweinchen zurückziehen können, um etwas Ruhe zu finden. Schlafstall und Laufbereich sollten in einem wetterfesten, zugfesten Stall keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein, da die Tiere anfällig für extreme Witterungseinflüsse sind. Bewahren Sie die Tiere nicht in einer Garage auf, da die Abgasdämpfe sie töten können.

Meerschweinchen Gesellschaft

Das Meerschweinchen Gehege sollte relativ groß sein. Weiches Stroh kann verwendet werden, hat aber keinen Nährwert. Das beste Einstreu, die Sie verwenden können, ist Heu, das auch den größten Bestandteil ihrer Nahrung ausmacht. Verwenden Sie niemals flauschiges Bettzeug, da es sich um Gliedmaßen wickeln und das Tier verletzen kann.

Was braucht ein Meerschweinchen als Nahrung?

Da Meerschweinchen weidende Tiere sind, ist es wichtig, dass sie immer hochwertiges, nicht staubendes Heu haben, damit ihr Verdauungssystem funktioniert. Sie brauchen auch Obst und Gemüse, um Vitamin C zu sich zu nehmen, weil ihnen das Enzym fehlt, um dieses selbst zu produzieren. Melonen, Orangen und dunkelgrünes Blattgemüse wie Spinat, Grünkohl und Kohl sind gutes Meerschweinchen Futter. Geben Sie dem Tier niemals Salat, da dies Durchfall verursachen kann. Meerschweinchen können fettleibig werden, wenn sie zu viel gefüttert werden.

Welche Gesundheitsaspekte sind zu beachten?

Ein gesundes Meerschweinchen ist wachsam, hat strahlende Augen und ein gutes Fell. Eine der häufigsten Meerschweinchen Krankheiten ist die Ballenentzündung, bei der der Fuß aufgrund einer bakteriellen Infektion, die häufig durch verschmutzten Einstreu verursacht wird, anschwillt. Sie sind auch anfällig für Augenprobleme, daher ist es wichtig, staubfreies Streu zu verwenden. Achtung: Meerschweinchen mögen nicht helles Licht, da sie ihre Pupillen nicht verengen können! Andere Bedingungen, auf die Sie achten sollten, sind juckende Haut, Zahnprobleme, die durch zu wenig Ballaststoffe verursacht werden, und Fettleibigkeit durch zu viele Leckereien. Der Tierarzt kostet ungefähr 30 EUR im Jahr.

Welche Pflege braucht ein solches Haustier?

Die Meerschweinchen Pflege ist ein wesentlicher Bestandteil der routinemäßigen Versorgung der Tiere. Langhaarige Sorten müssen täglich gepflegt werden, da ihr Fell schnell verfilzt. Weibliche Meerschweinchen werden mit vier bis fünf Wochen geschlechtsreif und männliche mit acht bis neun Wochen. Männliche Tiere sollten deshalb kastriert werden. Eine Meerschweinchen Erziehung ist nicht notwendig.

Wie wichtig sind Bewegung und Unterhaltung?

Zu den Vorlieben von Meerschweinchen gehört Klettern und Verstecken, das Gehege sollte dafür entsprechende Möglichkeiten bieten. Stellen Sie Ihren Meerschweinchen so viel Bodenfläche wie möglich zur Verfügung – ein Stall für zwei Tiere sollte mindestens 1,2 m lang und 60 cm breit sein. Ein Lauf im Freien, der vom Stall aus zugänglich ist, wäre von Vorteil, sie können unter Aufsicht aber auch in Innenräumen frei laufen. Stellen Sie sicher, dass alle Türen geschlossen, keine Fluchtwege vorhanden sind und dass Katzen und Hunde nicht in den Raum gelangen.

Die Tiere interessieren sich normalerweise nicht für Meerschweinchen Zubehör, aber einige erkunden gerne Pappkartons und rennen durch Röhren oder Rohre. Die Kosten für Tierarzt (ca. 30 EUR pro Jahr), Nahrung (20 -40 EUR /Monat) und Streu (15 EUR / Monat) sowie die Kleintierversicherung (10 EUR ( Monat) sind überschaubar, einen guten Käfig gibt es bereits ab 100 EUR.

Fazit

Die Meerschweinchen Haltung ist einfach, so dass dieses Haustier auch gut für Kinder geeignet ist. Bewahren Sie Meerschweinchen niemals im selben Stall mit Kaninchen auf, da die Gefahr besteht, dass sie von den diesen gemobbt und schwer verletzt werden. Die beste Kombination ist ein Paar oder eine Gruppe des gleichen Geschlechts, obwohl sich auch kastrierte Männchen und Weibchen vertragen.

Copyright Hinweis: © Adobe Stock devmarya, Kamilia

Geschrieben von
Mehr von Redaktion

Der Biewer Yorkshire Terrier – anpassungsfähig, mutig und liebevoll

Heute stellen wir euch den Biewer Yorkshire Terrier a la Pom Pon...
weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.